Stützkonstruktionen mit Gabionen

Wenn die Beschaffenheit des Geländes bzw. des anstehenden Bodens die standsichere Böschungsgestaltung erschwert, kommen häufig Stützmauern aus Gabionen zum Einsatz. An oder unter Verkehrswegen oder an Gewässern verhindern Stützmauern wirksam das Abrutschen von Hängen und Böschungen, hervorgerufen durch einen zu hohen Böschungswinkel, durch dynamische Einflüsse oder durch extreme Wetterereignisse. Bei der Hangsicherung wird grundsätzlich zwischen Verbundkonstruktionen und Schwergewichtswänden unterschieden. Während erstere besonders gut für Dammaufbauten und Geländeauffüllungen geeignet sind, dienen letztere hauptsächlich der Sicherung von Geländesprüngen.